Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


changelog_lohnbuchhaltung_einfach

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

changelog_lohnbuchhaltung_einfach [2018/12/17 13:22]
changelog_lohnbuchhaltung_einfach [2019/06/09 12:09] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Changelog Lohnbuchhaltung einfach ======
  
 +Hier orientieren wir über die Änderungen an unserer [[https://​info.runmyaccounts.ch/​download-lohnbuchhaltung|XLS Lohnbuchhaltung einfach zum Gratis Download]].
 +
 +
 +^Version ^Datum ^Änderung ^Kategorie |
 +|6.00 |18.12.2018 |Die neue Excel-Lohnbuchhaltung für 2019. Neu im XLSX Format mit kleineren Anpassungen für 2019.|Release |
 +|5.00 |18.12.2017 |Die neue Excel-Lohnbuchhaltung für 2018. Div. Inputs von Nutzern umgesetzt, alles auf 2018 vorbereitet.|Release |
 +|4.03 |01.02.2017 |Auf der Lohnabrechnung wurde die Basis der Quellensteuer nicht dargestellt,​ wenn gleichzeitig Kinderzulagen ausbezahlt wurden. Korrektur der Berechnungs-Basis.|Bug |
 +|4.02 |10.01.2017 |Im Lohnblatt wurde unter KTG der falsche Satz angezeigt - gerechnet wurde korrekt. |Bug |
 +|4.02 |10.01.2017 |AHV bei negativen Löhnen wird korrekt gerechnet. |Bug |
 +|4.01 |04.01.2017 |Im Lohnblatt liess sich der Monat nicht auswählen. |Bug |
 +|4.0 |03.01.2017 |Rentner und Mitarbeiter unter 18 können neu abgerechnet werden. |Feature |
 +|4.0 |03.01.2017 |Der 13. Monatslohn ist nicht mehr fix mit dem Dezember-Lohn verknüpft, sondern kann flexibel in jedem Monat als Zusatzfeld abgerechnet werden. |Feature |
 +|4.0 |03.01.2017 |Ferienentschädigung und 13. Monatslohn können unabhängig voneinander zugewiesen werden. |Feature |
 +|4.0 |03.01.2017 |Bei einem negativem Lohn werden alle Abzüge zugelassen. |Feature |
 +|4.0 |03.01.2017 |Neben den effektiven Spesen gibt es neu ein Feld für Pauschalspesen. Die Pauschalspesen werden so korrekt in der Berechnung der Quellensteuern ausgewiesen. |Feature |
 +|4.0 |03.01.2017 |Der Zusammenzug für den Lohnausweis ist neu FABI konform. |Feature |
 +|3.1 |29.09.2016 |Spalte NBUV hat die Lohnobergrenze des NBUV Zusatz übernommen und nicht die Lohnobergrenze des NBUV. |Bug |
 +|3.0.4 |21.03.2016 |Wert der Spalte Manuell im Arbeitnehmer-Teil wurde automatisch auch in der Spalte Manuell im Arbeitgeber-Teil gesetzt. |Bug |
 +|3.0.3 |24.01.2016 |Deaktivierung der Option "​Ausblenden"​ der Eingabefelder in den Mitarbeiter-Lohnblättern. Dadurch werden Eingaben auch im Eingabefeld transparent. |Bug |
 +|3.0.2 |27.12.2015 |Einbindung eines Firmenlogos im Lohnblatt: Blattschutz korrigiert. |Bug |
 +|3.0.1 |22.12.2015 |Korrektur in der Berechnung der Quellensteuer im Lohnausweis. |Bug |
 +|3.0 |22.12.2015 |Mitarbeiter-Stammdaten in neuem Tab: ermöglicht einfachere Migration von der einen auf die andere Version. |Feature |
 +|::: |::: |Verbesserte Kompatibilität bei der Verwendung von LibreOffice:​ neue Variante zu Einbindung von Drop-Down-Menus. |Feature |
 +|::: |::: |Einführung eines Bemerkungs-Feldes pro Mitarbeiter pro Lohnlauf. |Feature |
 +|::: |::: |Zahlreiche kleinere Anpassungen und Verbesserungen. |Feature |
 +|::: |::: |Korrektur der Formel zur Berechnung von Kummulationen für Krankentaggeld-Abzüge bei Freigrenzen (nur hohe Löhne). |Bug |
 +|2.02 |24.12.2014 |Einführung einer minimalen Rundungsfunktion ansteuerbar über ein Drop-Down unter "​Ansätze":​ Bei der Lohnabrechnung werden die Auszahlungsbeträge auf 5 Rappen aufgerundet. |Feature |
 +|2.01 |19.12.2014 |Lohnabrechnung:​ Fehler bei der Berechnung der Lohnbasis. Dieser Wert funktionierte nur in Kombination mit Kinderzulage. |Bug |
 +|2.0 |18.12.2014 |Anpassung neues Rechnungslegungs-Recht:​ Einführung des neuen Kontenrahmen KMU im FiBu-Beleg.|Feature |
 +|::: |::: |Einführung von Privatanteilen. |Feature |
 +|::: |::: |Einführung von Boni und Gratifikationen. |Feature |
 +|::: |::: |Unterdrückung des NBUV Abzuges, falls der Mitarbeiter weniger als 8 Stunden arbeitet. |Feature |
 +|::: |::: |Einführung von getrennten FAK-Ausweis im FiBu-Beleg. |Feature |
 +|::: |::: |Aufführen der Berechnungsbasis in der Lohnabrechnung. |Feature |
 +|::: |::: |Lohnabrechnung:​ nicht verwendete Sozialversicherungs-Abzüge werden nicht mehr angezeigt. |Feature |
 +|::: |::: |Sperrung zusätzlicher Felder zwecks Fehlervermeidung. |Feature |
 +|::: |::: |Ziffern aus dem Lohnausweis werden bei den Summen der Abzugsarten pro Mitarbeiter angezeigt. |Feature |
 +|::: |::: |Zusammenzug der Abzugsarten für vereinfachtes Ausfüllen des Lohnausweises. |Feature |
 +|::: |::: |Verwendung von helleren Hintergrundfarben,​ damit die Erkennbarkeit des Textes beim Druck verbessert wird. |Bug |
 +|::: |::: |Feld C16 in der Lohnabrechnung ist veränderbar,​ damit Lohnabrechnungen auch im Nachhinein ausgedruckt werden können. |Bug |
 +|::: |::: |Entfernung der Summe der Stundenlöhne aus der Summentabelle. |Bug |
 +|::: |::: |Berücksichtigung der Obergrenze im Bereich des KTG für Frauen. |Bug |
 +|::: |::: |Korrektur im Bereich der Quellensteuer und Kinderzulagen. |Bug |
 +|::: |::: |Lohnabrechnung:​ Spalte A breiter gemacht, damit in allen Excel-Versionen der Monat lesbar bleibt. |Bug |
 +|1.64 |16.09.2014 |Einführung von Prozentsätzen im Bereich der Sozialversicherungen auf der Lohnabrechnung. |Feature |
 +|::: |::: |Das Druckdatum der Lohnabrechnung ist neu veränderbar,​ damit Lohnblätter auch im Nachhinein gedruckt werden können. |Feature |
 +|::: |::: |Behebung eines Formelfehlers in Zelle E35 im Tab Lohnabrechnung. Der Abzug von manuellen Positionen führte ab dem Monat Oktober zu einem Fehlerwert. |Bug |
 +
 +{{entry>​1;​Excel-Tools/​Changelog Excel Lohnbuchhaltung}}